Watt für Watvögel: Ein kurzer Besuch im größten Fly-In-Restaurant Wattenmeer

Zugvogeltage
Exkursion zu Fuß
Das Wattenmeer ist für Millionen arktischer Watvögel ein unverzichtbarer Rastplatz auf ihrer langen Reise. Trotzdem heißen sie nicht „Wattvögel“ sondern „Watvögel“, sie können nämlich durch flaches Wasser waten. Aber auch Möwen, Enten und Gänse fressen im Watt. Deswegen wird das Wattenmeer auch „Tankstelle des Ostatlantischen Zugweges“ genannt. Auf der abwechslungsreichen Wanderung über Sandwatt sehen wir uns nicht nur an, was die Vögel hier fressen, sondern erfahren auch, dass sie ganz verschiedene Nahrungsvorlieben und Techniken des Nahrungserwerbs haben.
Wann: 
18.10.2020 - 09:30
Dauer: 
2 Stunden
Treffpunkt: 
Kosten: 
Erwachsene 8,– €, Kinder, Jugendliche und Studenten 5,– €