Die Spiekerooger Ostplate – Ein Herzstück des Weltnaturerbes

Exkursion zu Fuß
Gästeführung
Für: 
Erwachsene
Jugendliche

Die Spiekerooger Ostplate vereint auf fast zwei Dritteln der Inselfläche Spiekeroogs unzerschnittene, wilde Dünen- und Salzwiesenbereiche. Ihre Bedeutung als Brut- und Rastgebiet für die Vogelwelt und ihr wandlungsvolles Erscheinungsbild wollen wir erkunden.

Weitestgehend ohne menschliche Einflussnahme konnte sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts die Spiekerooger Ostplate entwickeln und stellt damit ein tatsächlich unberührtes Stück Wildnis dar. Durch den Einfluss der Gezeiten, des Windes und der Stürme verändert sie weiterhin ständig ihre Gestalt und bietet auch dadurch vielen bedrohten Pflanzen- und Tierarten einen Lebensraum. Die harschen Lebensbedingungen begünstigen Spezialisten, die es an anderer Stelle schwer haben. Welche Rolle all dies im Gefüge lokaler und globaler Bemühungen des Naturschutzes spielt, möchte Ranger Lars Scheller im Rahmen einer Exkursion vermitteln.

2019 jährt sich die Anerkennung des Wattenmeers als UNESCO- Weltnaturerbe zum zehnten Mal. Mit dieser Auszeichnung stellte die Welterbe-Kommission die einzigartige Bedeutung des Wattenmeeres im Hinblick auf die besonderen geologischen Prozesse, die ungezähmte Dynamik und das einzigartige Artenspektrum heraus. Um dieses Jubiläum zu feiern, finden nationalparkweit von April bis Oktober auch vielfältige Exkursionen der Nationalpark-Ranger*innen statt, die die lokalen Besonderheiten auch vor dem Hintergrund ihrer globalen Bedeutung beleuchten.

Anmeldung: über die Veranstaltungswebseite der Kurverwaltung Spiekeroog oder im Nationalpark-Haus Wittbülten

Mitzubringen: wetterangepasste Kleidung und festes Schuhwerk werden vorausgesetzt, optional gerne eigene Bestimmungshilfen mitbringen

Wann: 
29.08.2019 - 14:00
12.09.2019 - 14:00
Dauer: 
2,5 Stunden
Treffpunkt: 
Kosten: 
Erwachsene 8,50,- €, Kinder ab 6 Jahre 5,50,- €, Familien 21,- €